Secrets-Of-Memoria Wikia
Advertisement

IC-Buch

Vorwort[]

Den Namen dieses Buches habe ich gewählt um ihn so wenig irreführend zu gestalten wie möglich.

In diesem Buch gehe ich auf die Magie, ihre Schulen, die Anwendungsmöglichkeiten und die Magie im großen und ganzen ein. Ich werde NICHT auf Göttliche Mächte eingehen. Der Text den ihr nun lesen werdet ist nur für die Augen eines Magiers oder Angehenden Magiers bestimmt.

[]

Regeln der Magie[]

Als allererstes sollte ich euch über die Regeln und Risiken der Magie aufklären. Denn Magie ist eine Waffe und ein Werkzeug und wie eben jene kann man sich beim Ungeübten Umgang mit jenen auch selbst verletzten. Grundlegend gilt: Magie ist Gefährlich

Magie ist zerstörerisch - Magie kann den Anwender sowie seine Umgebung sehr leicht beeinflussen oder sogar töten, es ist beim Anwenden größte Vorsicht geboten.

Magie bedeutet Macht - Wer Magie beherrscht hat Macht, jene sollte er nicht rücksichtslos nutzen, denn wer Macht hat, der hat auch Verantwortung. Durch diese Macht sind wir zwar in der Lage unvorstellbare Digne zu vollbringen, allerdings auch vieles zu verdammen.

Magie kann süchtig machen - Wer schon einmal einen Zauber gewirkt hat weiß was ich meine wenn ich sage das Magie etwas berauschendes hat. Gerade zu beginn mutet man sich viel zu und will mehr von der Magie spüren und verfällt leicht in einen Manarausch was schnell mit dem Tod endet.

Magie kann verderben - Nicht nur dunkle Magie sondern auch normale Magie kann sowohl den Körper als auch vorallem den Geist verderben, gerade durch die enorme Kraft die ein Magie Wirker Regelmäßig in sich aufnimmt.

Hüte dich vor dunkler Magie - Diese "verunreinigte" Form der Magie wird von Hexern und Hexen praktiziert, sie verändert den Charakter, den Geist, das Äußerliche und soll Wahnsinnig machen.

Die Magie[]

Magie ist die von uns Magiern bezeichnete, gängigste Form von "Macht" auf Memoria.

Seit dem Exodus ist die Magie, unsichtbar für das bloße Auge, überall in der Atmosphäre um uns herum und zu jeder Zeit für jeden zu erreichen, es gibt einen soweit uns bekannten unendlichen Vorrat von dieser und findet Gebrauch bei vielen unterschiedlichen Völkern Memorias neben der Göttlichen Macht, den Elementar Mächten und den Natur Mächten. Genutzt wird Magie hauptsächlich von Magiern, Zauberern und Hexenmeistern.

Ursprung[]

Ursprünglich kam die Magie von dem Almana, der Urmagie welche eine Göttliche Macht ist welche auf den Versiegelten zurückzuführen ist. Die heutige Magie hat mit dieser Göttlichen Macht nicht mehr viel gemein. Während mit dem Almana nur imitationen ähnlicher Mächte der Götter möglich waren so ist es uns durch die Magie möglich mehr als nur das zu schaffen. Das Almana hatte stätig eine Violette Färbung und Zauber die mit diesem gewoben wurden hatten dadurch eine ähnliche. Durch den Exodus vereinten sich Göttliche Kräfte mit eben jener Urmagie welches die heutige Magie zur Folge hatte und ein großes Netz der Magie legte sich über Memoria. Die Fäden des Netzes nennen wir die Ley-Linien.

Ley-Linien[]

Ley-Linien sind die Quelle des neuen Mana, es liegt unsichtbar aber dennoch für Magier spürbar um Memoria.

Dort wo sich die Linien überkreuzen ist die Magie am stärksten, an diesen Punkten liegen meist von den Al'Thar errichtete Ruinen, was Gelehrte schätzen lässt das das Ley-Linien Netz nicht erst seit dem Exodus existiert. An den Überkreizungs- Punkten der Linien ist zudem nur die reinste Form des Mana zu finden.

Nutzung - wie wird Magie gewirkt?[]

Man stelle sich vor Magie sei ein Garn den wir aus der Umgebung ziehen und unsere Hände, unser Kopf, unser Geist sei das Spinnrad - das waren die Worte meines Meisters Corpius Maris und er hatte Recht. Magie ist wie das Weben, man stelle sich vor was man erschaffen möchte, greift mit den Händen in das magische Gefüge, nimmt ein wenig heraus und webt beispielsweise einen Feuerball, einen kleinen. Wenn es nicht genug war nimmt man noch ein wenig mehr von der Magie und fügt sie hinzu, ähnlich als würde man einen Ball aus Schnee formen. Das Bild und das Gefühl was man dabei verinnerlicht ist besonders wichtig. Äußerst wichtig ist hierbei auch auch zu erwähnen das das Wirken von Magie für den ungeübten Magier äußerst anstrengend und Kräftezehrend ist, es braucht viel Zeit und Übung um Zauber richtig anzuwenden. Ungeübte Magier sollten daher mit kleinen Zaubern anfangen um das Risiko ernster Verletzungen so gering wie möglich zu halten.

Gefühl der Magie[]

Magie ist etwas leichtes, berauschendes, prickelndes. Sie fühlt sich lebendig an, formbar. Sie legt sich wie ein leichter Schleier über den Weber der Magie. Dennoch wirkt sie in ihrer Form oft wild, manchmal sogar chaotisch und es liegt an uns Magiern sie zu bändigen.

Schulen der Magie[]

Auf den folgenden Seiten dreht sich alles um die verschiedenen Schulen sowie Beispiele dessen was mit dieser Magie möglich.

Zerstörung:[]

Diese Schule der Magie tut wonach sie benannt wurde und wird im Kampf verwendet.

Mit ihr ist es möglich Elementare Magie durch Willen so zu formen das daraus Beispielsweise ein Fauerball oder eine Eis Lanze entsteht.

Wiederherstellung:[]

Anders als bei der Schule der Zerstörung wird die Wiederherstellung behandelt um Leben zu retten.

Mit ihr können eigene Wunden sowie die anderer versorgt und geheilt werden. Auch Krankheiten können mit Hilfe dieser Schule von Magie behandelt werden. Einige verstärken auch die Wirkung ihrer Tränke damit.

Bannung:[]

Durch Bannung können Schilde erschaffen und Zauber gekontert werden.

Bannung ist die wichtigste Schule eines Novize da sie einem lehrt einem Zauber gegenzuwirken. Es ist möglich mit ihr Magie zu bannen und sich und andere zu Schützen.

Illusionen:[]

Diese Schule befasst sich mit der Manipulation des Geistes und der Sinne.

Mit dieser Schule ist es möglich Illusionen zu erschaffen und so weit zu gehen das man diese sogar hören kann während man sich selbst leiser macht oder ganz mit der Umgebung verschmilzt. Auch Telepathie ist dadurch möglich.

Veränderung:[]

Die Schule der Veränderung oder auch Manipulation bezieht sich auf das Verändern der Wirklichkeit, des Physischen.

Dadurch ist es möglich Wände aus Stein zu erschaffen, Wasser fest werden zu lassen oder sogar unter Wasser zu atmen und Dinge zu öffnen indem der Mechanismus verändert wird.

Verzauberung:[]

In der Schule der Verzauberung verändert man Objekte und gibt ihnen Magische Eigenschaften.

Rüstungen können somit resistenter gegen Elemente gemacht werden und Waffen unempfindlich was Rost angeht. Mit der Schule der Verzauberung können mächtige Gegenstände erschaffen werden.

Schulen der dunklen Magie[]

Die folgenden Schulen sind für Magier strengstens verboten und sind äußerst Gefährlich zu nutzen.

Die Schulen sind mit dunkler Magie und dem Hexentum verbunden.

Wer einmal den Pfad der dunklen Künste eingeschlagen hat kann nicht mehr umkehren und kann nie wieder unsere Form der Magie nutzen, hüte dich also vor ihr!

Nekromantie:[]

Die Nekromantie ist die Kraft Untote zu erwecken und zu befehligen. Es ist mit ihr möglich aus Leichenteilen Fleischliche Untote Riesen zu erschaffen und Leben zu rauben.

Flüche:[]

Mit der Schule der Flüche ist es möglich Krankheiten und Flüche zu erschaffen die eine Person, eine ganze Gegend oder einen Gegenstand betreffen. Es ist so möglich einer Person zu schaden, ihr Schmerzen zuzufügen oder diese sogar zu töten.

Ritual Magie:[]

Die Ritual Magie ist die Vereinigung von Bannung, Veränderung und Verzauberung. Mit ihr können Menschliche Transmutationen vorgenommen werden und Gegenstände verändert werden. Auch Schutzzonen können damit errichtet werden, meist sind diese Effekte mächtiger, jedoch benötigt ein Ritual seine Zeit und seine Opfer.

Beschwörung:[]

In der Beschwörung erhalten Beschwörer im Austausch gegen ein Opfer eine Kreatur aus dem Schattenreich welche den Wünschen des Beschwörers nachkommen muss, der Beschwörer geht dabei eine Art Pakt mit dem Wesen ein.

Weitere Magische Schulen[]

Neben den Magischen Schulen und der dunklen Magie gibt es noch eine weitere die wir nicht in die oberen Schulen einreihen und von den Meistern auch Altmagie genannt wird.

Runenmagie:[]

Die Runenmagie umfasst ein Antikes Alphabet mit Runen welche unterschiedliche Magische Wirkungen haben.

Ihr Ursprung lag früher in der Dunklen Magie und wird inzwischen als eine der wenigen Magischen Arten von den Zwergen verwendet da es Hinweise auf die Herkunft durch Geo'ren gab.

Mit Runenmagie ist es möglich sich und Gegenstände zu verstärken oder zu schützen. Diese Schule ist ähnlich wie die Verzauberung. Auch Tränke können hiermit verstärkt werden.

Advertisement